Sursee

Synthese zwischen Fotografie und Malerei

Fotografie ist nicht Malerei und Malerei ist nicht Fotografie. Aber beide Medien beschäftigen sich mit dem Auftragen von unterschiedlichen chemischen Schichten mittels verschiedener technischen Prozessen auf einen meist flachen Bildträger.

Seit mehr als neun Jahren herrscht zwischen mir und dem Maler Stefan Rösli ein reger Bildertausch. Wir setzen uns in den Werken mit Schichten auseinander. Dabei geht es unter anderem um die Transparenz zwischen Bildträger und den einzelnen Farblagen. Dieser kleinste gemeinsame Nenner veranlasste uns zur Zusammenarbeit.

Ich transferiere hauchdünnen Fotofolien auf die Malerei, der Maler bearbeitet fotografisches Bildmaterial mit transparenten oder pastosen Farbaufträgen. Die Werke werden solange ausgetauscht, bis sie unseren Ansprüchen genügen oder ein weiteres Verfahren technisch nicht mehr möglich ist.

Im weitesten Sinne kreist das Thema um die Figur im Raum. Die angewandten Techniken sind vielfältig. Verschiedene Arten von Fotoschicht-transfer werden mit klassischen Methoden der bildnerischen Gestaltung verbunden.   (Zeichnung, Aquarell, Acryl, Radierung)